kunstArt0815
  Der Pokal
 

7. KW 2011

Wanderpokal 'Bester Schutzdienst' der Rottweiler-BG Rhein-Main
Höhe des Pokals: 43,5 cm
 
7. KW 2011

Rosko war nicht die erste Erfolgsnummer.

Nach mehr als einem Jahrzehnt ohne eigenen Hund griff der Siedlungsneger zur einschlägigen Literatur, schaute sich einige Bilder an und sprach: „So einer soll es sein und zwar ein Rüde! Wie heißt der? Rottweiler?“  Was ein Rottweiler wirklich ist, wurde ihm erst allmählich klar durch ’learning by doing‘. Der Rat eines Fachmannes war bald dringend geboten. So kam der noch ziemlich unerfahrene Rottweilerfreund zum Hundesport.

Zunächst war die Not der Antrieb für fleißiges Trainieren, doch irgendwann meldete sich auch der Spaß. Das hatte Folgen. Aus dem Problem-Duo wurde ein Traumpaar. Als 4-jähriger wurde Timmy* mit seinem Führer in den Wettkampf geschickt. In der Königsdisziplin ‚Schutzdienst‘ war er in der Bezirksgruppe Rhein-Main nicht zu schlagen. 3-mal in Folge gewann er den begehrten Wanderpokal ‚Bester Schutzdienst‘. Damit war die Wanderschaft des Pokales frühzeitig beendet.

Der Siedlungsneger hat den Pokal nicht geschaffen, aber verdient.
 


*) bürgerlicher Name: Joschi vom Haus Fesenbeck


 

 
  Die Meinung des Siedlungsnegers ist nicht immer die des Autors!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=