kunstArt0815
  Bitterer Honig
 



Der Siedlungsneger hat einen zweiwöchigen Urlaub auf der kroatischen Insel Losinj beendet. Dabei hatte er Gelegenheit, ein selbst gebasteltes Gerät einzusetzen, das wirkliche Makroaufnehmen als Video selbst aus 50 cm Entfernung zulässt. Der große Vorteil. Aus einer solchen Entfernung bemerkt das aufgenommene Objekt die Kamera meist nicht und fühlt sich somit von ihr nicht gestört. Die optische Qualität überzeugt.

Zum Inhalt
Ein 64-jähriger Rentner aus Wiesbaden, ist mit seinem 50 Jahre jüngeren Elektrofahrrad auf der kroatischen Mittelmeer-Insel unterwegs, um die Insektenwelt im stellenweise dichten Mackiabewuchs in das Objektiv seiner Video Kamera zu saugen. Es sind die zarten, pinkfarbenen Blüten eines wilden Rosengewächses, denen sein besonderes Interesse gilt. Vor Jahren war ihm aufgefallen, dass der Nektar dieser zarten Blüten für zahlreiche Insekten eine wichtige Nahrungsquelle darstellt. Er konnte viele als Fotografie in seine Sammlung aufnehmen. Diesmal sollten es bewegte Bilder werden.
 
Was er nicht ahnen konnte, diesmal würde ihm eine Aufnahme gelingen, wie sie bisher als Video einzigartig ist. Er bekam eine frei jagende Spinnenart vor die Linse, die bisher zwar beobachtet, und auch schon fotografiert worden war, eine Videodokumentation ihres Jagdverhaltens, gab es bisher aber nicht. Eine wissenschaftliche Beschreibung dieser Spinnenart, fehlt bisher ebenfalls. Bekannt ist, dass diese Spinne, in Istrijen zu finden ist. Dass sie auf der benachbarten Insel Loschinje, gleichfalls vorkommt, war bisher nicht bekannt.

Anmerkung
Die gesprochenen Worte, und das Video sind von 2012, die Fakten aus der Literatur, von 2001. Ob sich etwas wesentlich geändert hat, weiß der Rentner aus Wiesbaden nicht.

 
 
  Die Meinung des Siedlungsnegers ist nicht immer die des Autors!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=